Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | intern |
DRK
 DRK-Kreisverband Calau e.V.
Aus Liebe zum Menschen
| Über Uns | Angebote | Aktuelles | Adressen |
Wir helfen gern

Die Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes
 
- danach handeln wir.

Menschlichkeit

Die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, entstanden aus dem Willen, den Verwundeten der Schlachtfelder unterschiedslos Hilfe zu leisten, bemüht sich in ihrer internationalen und nationalen Tätigkeit, menschliches Leiden überall und jederzeit zu verhüten und zu lindern. Sie ist bestrebt, Leben und Gesundheit zu schützen und der Würde des Menschen Achtung zu verschaffen. Sie fördert gegenseitiges Verständnis, Freundschaft, Zusammenarbeit und einen dauerhaften Frieden unter allen Völkern.

Unparteilichkeit

Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung unterscheidet nicht nach Nationalität, Rasse, Religion, sozialer Stellung oder politischer Überzeugung. Sie ist einzig bemüht, den Menschen nach dem Maß ihrer Not zu helfen und dabei den dringendsten Fällen Vorrang zu geben.

Neutralität

Um sich das Vertrauen aller zu bewahren, enthält sich die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung der Teilnahme an Feindseligkeiten wie auch, zu jeder Zeit, an politischen, rassischen, religiösen oder ideologischen Auseinandersetzungen.

Unabhängigkeit

Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung ist unabhängig. Wenn auch die nationalen Gesellschaften den Behörden bei ihrer humanitären Tätigkeit als Hilfsgesellschaft zur Seite stehen und den jeweiligen Landesgesetzen unterworfen sind, müssen sie dennoch eine Eigenständigkeit bewahren, die ihnen gestattet, jederzeit nach den Grundsätzen der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung zu handeln.

Freiwilligkeit

Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung verkörpert freiwillige und uneigennützige Hilfe ohne jedes Gewinnstreben.

Einheit

In jedem Land kann es nur eine einzige nationale Rotkreuz- oder Rothalbmondgesellschaft geben. Sie muss allen offen stehen und ihre humanitäre Tätigkeit im ganzen Gebiet ausüben.

Universalität

Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung ist weltumfassend. In ihr haben alle nationalen Gesellschaften gleiche Rechte und die Pflicht, einander zu helfen.

Betreuer in der Häuslichkeit (Calau und Lübbenau), Ehrenamtlicher Besuchsdient
Besuchsdienst in der Häuslichkeit des Patienten: Spaziergänge, Vorlesen,
Beaufsichtigung, Begleitung, Anleitung im Haushalt; vers. Aktivierungsangebote,
hierzu gehören z.B. Gesellschaftsspiele, Übungen für das Gedächtnis und die
Sinne, biografieorientierte Gespräche, kreatives Gestalten

Ziele der Aufgabe
o Entlastung der Angehörigen
o Erhalt von sozialen Kompetenzen
o Förderung vorhandener Fähigkeiten

Abgrenzung zu hauptamtlichen:
Keine Übernahme medizinischer oder pflegerischer Aufgaben

Zeitaufwand der Aufgabe
o 1-2x wöchtlich nach individueller Zeitabsprache
o zusätzlich Vor- und Nachbereitungszeit
o 1x monatlich Teambesprechung

Voraussetzungen für die
o Kontaktfreude, Geduld, Freude am Umgang mit Aufgabe Menschen, Zuverlässigkeit, soziale Kompetenz
o Flexibilität bei der Einsatzzeit und dem Einsatzort
o seriöses, gepflegtes und freundliches Erscheinungsbild

spezielle Qualifizierungen
o DRK-Erste-Hilfe-Grundkurs bzw. Auffrischung und Fortbildungen
o 30 h Qualifikation für Ehrenamtliche durch die Alzheimer Gesellschaft
o regelmäßige themenspezifische Fortbildungen

Einsatzort und verantwortlicher Mitarbeiter

DRK Pflegedienst Spreewald
Rudolf-Breitscheid-Str., 03222 Lübbenau
Yvonne Diedrich / Steffi Domschke
Tel.: 03542-83200
Fax: 03542-875580




Betreuer in der Betreuungsgruppe (Lübbenau)
Kurzbeschreibung der Aufgabe
Vor- und Nachbereitung der Gruppentreffen, inhaltliche Gestaltung der Gruppentreffen
durch gemeinsame Mahlzeiten, Gespräche, Spaziergänge, vers. Aktivierungsangebote,
hierzu gehören z.b. Gymnastik, Gesellschaftsspiele, Übungen für das Gedächtnis und die
Sinne, biografieorientierte Gespräche, kreatives Gestalten

Ziele der Aufgabe
o Entlastung der Angehörigen
o Erhalt von sozialen Kompetenzen
o Förderung vorhandener Fähigkeiten

Abgrenzung zu hauptamtlichen Aufgaben
Keine Übernahme medizinischer oder pflegerischer Aufgaben

Zeitaufwand der Aufgabe
o 1x wöchentlich für 3 Stunden dienstags von 8 - 11 Uhr
o zusätzlich Vor- und Nachbereitungszeit

Voraussetzungen für die Aufgabe
o Kontaktfreude, Geduld, Freude am Umgang mit Menschen, Zuverlässigkeit
o soziale Kompetenz
o seriöses, gepflegtes und freundliches Erscheinungsbild

spezielle Qualifizierungen und Fortbildungen
o DRK-Erste-Hilfe-Grundkurs bzw. Auffrischung
o 30 h Qualifikation für Ehrenamtliche durch die Alzheimer Gesellschaft
o regelmäßige themenspezifische Fortbildungen

Einsatzort und verantwortlicher Mitarbeiter
DRK Pflegedienst Spreewald
Rudolf-Breitscheid-Str., 03222 Lübbenau
Yvonne Diedrich / Steffi Domschke
Tel.: 03542-83200
Fax: 03542-875580




Kranken- und Gesundheitspfleger/innen; Altenpfleger/innen
in der häuslichen Kranken- und Altenpflege

Anforderungen:
Abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in, hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität, Schichtbereitschaft und die Bereitschaft für Wochenenddienste sollten vorhanden sein

Wir bieten:
Eine sichere Anstellung, gesicherte tarifliche Vergütung, steuerfreie Zuschläge, betriebliche Altersvorsorge, volle soziale Absicherung.

Interessiert?
Dann bewerben Sie sich mit allen Unterlagen
beim: DRK Kreisverband Calau e.V.
Am Friedhof 4, 03205 Calau
DRK_Calau@t-online.de

Suche: